Höhere Produktivität des Gasmotors ermöglicht Einsparungen von mehr als 7.000 Euro

Herausforderung

Der Betreiber einer Biogasanlage suchte nach Möglichkeiten seine Anlagenverfügbarkeit durch weniger Stillstände zu erhöhen. Die Ölwechselintervalle des BHKW mit einem MWM Gasmotor TCG 2016V 8C betrugen mit dem Wettbewerber Schmierstoff ca. 700 bis 800 Betriebsstunden.

Durchführung

Nach einer detaillierten Analyse vor Ort empfahlen wir dem Betreiber einen Feldversuch mit Shell Mysella S5 S40, um Ölwechselintervalle zu verlängern und die Verfügbarkeit des BHKWs zu erhöhen. Die Vorteile des Produktes und die daraus möglichen Einsparungen wurden im Vorfeld dargestellt und ermittelt. Ein Erfolg des Testlaufes würde somit die Verfügbarkeit des BHKWs und daraus resultierend eine unterbrechungsfreie Einspeisung ins Stromnetz und somit die Vergütung erhöhen. Um eine lange Ölstandzeit zu erreichen und gleichzeitig die  technischen Vorgaben des Motorherstellers sicherzustellen, wurde Shell LubeAnalyst zur Zustandsüberwachung von Öl und Motor eingesetzt.

Ergebnis

Die Ölwechselintervalle wurden auf 1.500 Betriebsstunden verdoppelt, was zu Einsparungen in Höhe von 750 Euro pro Jahr führte. Die Betriebs- und Wartungskosten wurden aufgrund der erhöhten Verfügbarkeit des BHKWs, durch höhere Leistung, geringeren Bedarf an Öl und Filtern sowie den verringerten Serviceaufwand reduziert. Zudem konnte festgestellt werden, dass der Turbolader des Motors seit dem Einsatz von Shell Mysella S5 40 keine ölbedingten Ausfälle mehr verzeichnete. Der Betreiber konnte zusätzlich im ersten Jahr Instandsetzungskosten in Höhe von 7.000 Euro einsparen.